Einträge von Haus der Generationen Schwaz

Besuch des Generationenfestes der Stadt Schwaz

Eine Abordnung von BewohnerInnen vom Haus der Generationen marschierten gemeinsam mit der Hausleitung, Fr. Inge Mair,  zum sehr gut organisierten Generationenfest der Stadt Schwaz. Man hat dort so manchen Bekannten treffen können, und es war genügend Zeit, um sich gut zu unterhalten. Sogar ein Tänzchen wurde gewagt. Ein herzliches DANKESCHÖN der Stadt Schwaz, mit ihrem Hr. Bürgermeister, Dr. Hans Lintner für dieses nette Fest.

Ein Abschied vom Caritasdirektor Georg Schärmer mit viel Herz

Es war ein durchaus emotionaler Abschied im Haus der Generationen von ihrem langjährigen Beiratsmitglied und Mitgestalter, Caritasdirektor Georg Schärmer, da dieser mit Ende Juni 2021 in den Ruhestand geht und seine Funktion als Beiratsmitglied ebenfalls zurücklegt. Seine Aufgaben wird Fr. Elisabeth Rathgeb übernehmen. Im Rahmen einer besonderen Beiratssitzung wurde Hr. Georg Schärmer in der Runde des Beirates und den VertreterInnen der Stadt und der Einrichtungen im Haus herzlich zu verabschieden. Bgm. Lintner, Sozialref. Vizebgm. Victoria Weber, Beiratsvorsitzender Erwin Thanner, der langjährige Vorsitzende Herwig Pichler und Vertreter der Einrichtungen, die im Haus der Generationen unter einem Dach ein dichtes soziales Netz spannen, waren gekommen. Bgm. Lintner und Georg Schärmer riefen die Geschichte der Entstehung des Hauses noch einmal in Erinnerung, und betonen, dass die Entwicklung eines generationenübergreifendes Wohnen inkl. Betreutem Wohnen mit unglaublichem Einsatz, Herz und Gefühl von den BewohnerInnen, ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und  Einrichtungen täglich gelebt und weiterentwickelt wird. Das Haus der Generationen war das erste betreute Wohnen in Tirol und hat mittlerweile als Modell und Ideengeber viele Nachahmer gefunden. Der Hr. Bürgermeister, Dr. Hans Lintner,  hat im Namen der Stadt […]

Sommerfrühstück auf der neu errichteten Terrasse – ein Gemeinschaftswerk der Stadtgemeinde Schwaz, dem Tiroler Friedenswerk und der Sparkasse Schwaz

Die Bewohner/Innen vom Haus der Generationen konnten endlich bei herrlichem Sonnenschein und einem gemeinsamen Geburtstagsfrühstück „ihre“ neue Terrasse eröffnen. Gemeinsam und mit bester Laune weihten die Bewohner/Innen mit einem Gläschen Sekt ihre Terrasse ein. Die Hausgemeinschaft und alle Bewohner/Innen vom Haus der Generationen möchten sich hiermit offiziell bei der Stadtgemeinde Schwaz, dem Tiroler Friedenswerk und der Sparkasse Schwaz für die finanzielle Unterstützung zur Errichtung der Terrasse, recht herzlich bedanken.

Start der ehrenamtlichen Arbeit im Haus der Generationen mit einem gemeinsamen Besuch zum Tiroler Höfemuseum Kramsach

Auf Einladung des Freiwilligenzentrums Bezirk Schwaz konnten sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen und die Hausleitung des Hauses der Generationen endlich wieder einmal treffen, um sich einander besser kennen zu lernen, sowie als guter Start in das ehrenamtliche Jahr 2021. Alle Teilnehmer/Innen haben diesen Ausflug genossen und zum Abschluss wurden alle noch auf ein Essen eingeladen. Ein herzliches Dankeschön, Fr. Mag. Sabina Seeber, Leitung des Freiwilligenzentrums Berzirk Schwaz für die fachkundliche Führung durch das Höfemuseum, sowie für die großzügige Einladung ! Weiters auch ein Dankeschön der Heimleitung Silberhoamat, Hr. Andreas Mair, für die unkomplizierte Bereitstellung des „Heimbusses“.

CORONA-„Abschiedscafe“

Die Hausleitung hat alle Bewohner/innen zu einem gemütlichen „Corona-Abschiedscafe“ eingeladen, bei dem mit großem „Geläute“ und Applaus alle „Coronaviren“ aus dem Haus geläutet wurden.Endlich konnten sich wieder die Bewohner/innen vom betreuten Wohnen auf einen Kaffeetratsch treffen, alle geimpft und nur 4 Personen an einem Tisch mit genügend Abstand zum Nachbartisch.Aber es waren alle froh, sich endlich wieder einmal gemütlich auf einen Plausch zusammen zu setzen.Alle haben auf ein „gutes – neues, ohne Corona-Einschränkungen-Jahr“ angestoßen.

Aschermittwoch – Erste gemeinsame Andacht in der Waizerstube

In Zusammenarbeit mit der Pfarre Maria Himmelfahrt und der Pfarre St. Barbara wird nun monatlich  eine Andacht bzw. eine Messe in der Waizerstube mit den BewohnerInnen des Hauses gefeiert.  Ein herzliches Vergelt’s Gott den Hr. Pfarrern Martin Müller und  Rudolf Theuerl für die abwechselnde Betreuung.  Weiters auch noch ein herzliches Dankeschön Fr. Silvia und Christoph Peer für die musikalische Umrahmung!

11. Jänner – FIT imKopf – Denkaufgaben

Da aufgrund von Corona der wöchentliche FIT im Kopf –Kurs unter der Leitung der ehrenamtlichen Mitarbeiterin,  Fr. Christa Metzich, nicht wie gewohnt  statt finden kann, bereitet Fr. Metzich jeden Donnerstag Denkaufgaben für alle BewohnerInnen vor, die dann die Hausleitung wöchentlich  an alle verteilen darf. Ein herzliches DANKESCHÖN an Fr. Christa Metzich für all die vielen verschiedenen Denkaufgaben!

Das Leben mit Corona (von Jänner bis April 2021)

Auch die BewohnerInnen vom Haus der Generationen müssen zu Coronas Zeiten sehr eingeschränkt miteinander leben. Es können keine Veranstaltungen und Treffen oroganisiert werden, wo man Gemeinschaft pflegen kann. Manchmal trifft man seinen Nachbarn auf  einen kurzen Plausch am Gang mit Sicherheitsabstand und Maske, oder im Dorfladen. Die Hausleiterin und die Betreuerin vom betreuten Wohnen besuchen regelmäßig alle BewohnerInnen vom betreuten Wohnen, schauen nach dem Rechten, nehmen sich Zeit für einen Plausch, oder unterstützen, wo Hilfe nötig ist. Die BewohnerInnen vom betreuten Wohnen hatten dank des Einsatzes von Hr. Bgm. Dr. Hans Lintner, Mitte  Jänner und anfangs Feber die Gelegenheit geimpft zu werden. Um aber immer wieder einmal ein bisschen Freude in den  Alltag zu bringen, hat sich die Hausleitung doch so Manches einfallen lassen. Sie hat die zu dieser Zeit jährlich statt findenden Veranstasltungen in einer besonderen Form organisiert.

„Eingeschränkte“ Martinifeier und Umzüge im Haus der Generationen

Leider konnten die Kinder des Falkenstein Kindergartens- und Kinderkrippe  aufgrund der  coronabedingten Schutzmaßnahmen ihren geplanten Umzug ums Haus nicht durchführen. Gerne hätten die BewohnerInnen vom betreuten Wohnen „ihre“ Kinder im Innenhof begrüßt und mit ihnen ein bisschen  an den HL Martin gedacht. So trafen sich leider nur einige  BewohnerInnen im Innenhof, um an die Gedanken und Lebensweise des HL Martins zu gedenken. Anschließend gab es noch eine Tasse  heißen Tee und frische Brezen vom Dorfladen. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin, Fr. Erika Gamauf, überraschte die BewohnerInnen mit einem kleinen „Martinslicht“ Ein herzliches DANKESCHÖN Fr. Erika Gamauf für das nette, selbst gebastelte Präsent! Die Kinder vom Falkenstein HORT marschierten am Abend unter Einhaltung der coronabedingten Schutzmaßnahmen mit ihren Fackeln in den Innenhof des Hauses.  Sie wurden dort von mehreren BewohnerInnen vom Haus empfangen. Die Hortkinder sangen noch ein Martinslied und so konnten alle trotz widriger Umstände etwas Gemeinschaft spüren. Ein herzliches DANKESCHÖN dem Hortleiter Hr. Hannes Kammerlander für die nette Gestaltung der Feier!

Das Dorfcafe der Lebenshilfe wird gesegnet

Das kleine Dorfcafe, das bereits seit August seine Türen geöffnet hat, wurde durch Hr. Pfarrer Rudolf Theurl im Beisein von Hr. Pfarrer Martin Müller, Bürgermeister Dr. Hans Lintner, Fr. Vizebürgermeisterin und Beirätin des Hauses der Generationen Fr. Victoria Weber, Fr. Ingrid Schlierenzauer, Lebenshilfeobmann Karl Mark, Regionalleiterin Waltraud Haberl und Dorfladen-Leiter Markus Bernardi feierlich gesegnet. Das Dorfcafe hat sich in kürzester Zeit schon zu einem beliebten Treffpunkt der BewohnerInnen des Hauses entwickelt. Hr. Bürgermeister Dr. Hans Lintner ist sehr froh, dass sich der Dorfladen und das Dorfcafe zu einem sozialen Begegnungsort in der Stadtgemeinde Schwaz entwickelt hat.

Nach langer Pause endlich wieder gemeinsames BASTELN

Die Basteldamen des Hauses der Generationen haben sich sehr über den langersehnten Start der regelmäßigen Bastelstunden gefreut. Kursleiterin, Fr. Erika Gamauf, hat auch wieder eine neue Idee für ihre kreativen Damen und Herrn mitgebracht, nämlich gestalten von POURINGBILDERN! Mit dieser Technik entstehen wahre Kunstwerke. Die Hausleitung, Fr. Inge Mair, ist von diesen Bildern so begeistert, dass sie vorschlägt, diese Bilder eine Weile in der Waizerstube  zu präsentieren. Ein herzliches DANKESCHÖN der ehrenamtlichen Kursleiterin, Fr. Erika Gamauf und ihrer ehrenamtlichen Assistentin, Fr. Ursula Kerschner!